Welche Nährwerte hat Walnussöl?

Nehmen wir als Richtwert 100 Gramm Walnussöl. Darin enthalten sind, logisch, 100 g Fett. Das Fett ist in folgender Konstellation enthalten:

  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 63 g

  • einfach ungesättigte Fettsäuren 23 g

  • gesättigte Fettsäuren 9 g

Die ungesättigten Fettsäuren nennen sich Alpha-Linolensäure (auch: Omega-3-Fettsäure) und Alpha-Linolsäure (auch: Omega-6-Fettsäure). Die Zusammensetzung der Fettsäuren und ihr Verhältnis zueinander sollen perfekt sein um das „schlechte Cholesterin zu senken und einen positiven Einfluss auf den Blutdruck zu haben.

In dieser Portion stecken in etwa 872 kcal, entspricht 3.615 KJ. Dies sind knapp 50 % des täglichen Energiebedarfs einer erwachsenen, gesunden Frau durchschnittlicher Größe.

In kaltgepresstem Walnussöl sind weder Zucker, noch Eiweiß oder Salz enthalten. Dafür liefert es aber Mineralien und Vitamine. Was die Menge der enthaltenen Vitamine in Walnussöl betrifft, finden sich in unseren Quellen derart unterschiedliche Angaben, dass wir keine verbindliche Aussage treffen möchten. Mal ist angegeben, dass sich B- und K-Vitamine in dem Öl befinden, mal sollen nur E-Vitamine enthalten sein. Manchmal wird Kalium bei den Inhaltsstoffen aufgelistet und manchmal sogar Ballaststoffe.

Der tatsächliche Vitamingehalt ist sehr schwer zu bestimmen. Er ist von der Art der Verarbeitung, Lagerung, UV-Einfluss, Temperatur und vielem mehr abhängig.


Sie möchten nicht lesen? Dann lassen Sie sich den Text jetzt einfach vorlesen

Welche Nährwerte hat Walnussöl?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.