Walnussöl für die Haare

Walnusöl gehört zu den besonderen Ölen. Der feine Geschmack macht das Öl einzigartig. Unabhängig von dem Thema in diesem Artikel wollen wir hier die Chance nutzen und Ihnen unsere persönliche Walnussöl-Empfehlung aussprechen:

* Preis wurde zuletzt am 16. November 2018 um 18:52 Uhr aktualisiert

Walnussöl wird in vielen unterschiedliche Bereichen verwendet. Da es sich hierbei auch um eine Art Öl handelt, ist es durchaus auch interessant für die Haare, weil diese durch das Öl gepflegt werden können. Zunächst sollte man sich aber klar machen, was man genau mit dem Walnussöl machen möchte.

Die Problematik ist, dass Walnussöl für die Haare dann nicht zum kochen verwendet werden kann oder andersherum, weil die Produkte in ganz verschiedene Richtungen gehen. Daher muss man sich vorher überlegen was man machen möchte oder sich ggf. verschiedene Produkte zulegen.

Was ist Walnussöl genau?

Walnussöl ist nichts anderes als ein qualitativ hochwertiges Pflanzenöl, was aus den Kernen des Walnussbaumes hergestellt werden. Hierbei werden die Walnusskerne teilweise geröstet oder direkt verwendet, je nachdem wie das Öl nachher werden soll. Walnüsse kommen eigentlich aus Mittelasien, werden aber inzwischen auch schon in Europa angebaut. Das Walnuss kann grundsätzlich auch drei verschiedene Arten zubereitet werden: Es kann nativ produziert werden, kaltgepresst werden oder raffiniert werden. Vor allem das Kaltpressen ist sehr beliebt, aber auch kompliziert und dementsprechend teuer.

Zwei Flaschen in verschiedenen Farben. Im Hintergrund ist eine Walnuss zu sehen

Das Walnussöl wird in ganz verschiedenen Bereichen verwendet, am häufigsten im Kosmetikbereich oder beim Kochen.

Was ist das Besondere an Walnussöl für die Haare?

Dies hängt vor allem von der Herstellung ab, denn diese muss schon entsprechend dem späteren Zweck ausgewählt werden. Viele der Öle, die später für die Haare verwendet werden sollen, werden entweder kaltgepresst oder heißgepresst. Beim kalten pressen kann das Öl gewonnen werden, ohne dass Hitze verwendet werden muss. Dadurch behält das Walnussöl sein Aroma und es gehen keine wichtigen Stoffe verloren, die auch beim Kochen behalten werden sollen. Bei der Raffination dagegen hat man die Möglichkeit schnell das Öl zu gewinnen und gleichzeitig Stoffe loszuwerden, die man nicht haben möchte. Dadurch riecht das Walnussöl auch nicht mehr so stark und ist gleichzeitig sehr lange haltbar. Daher wird auch die Version sehr gerne für die Haare verwendet, weil es dann nicht so schnell schlecht wird und es über einen längeren Zeitraum verwendet werden kann.

Was bewirkt das Walnussöl in den Haaren?

Das Walnussöl besteht aus gesättigten, ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Dabei ist der Anteil der mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit etwa 70% am höchsten und kann daher sehr gut für den Körper verwendet werden.

Das Öl legt sich bei der Verwendung wie ein Schutzfilm über die Haare. Dadurch fühlen sich die Haare direkt viel gepflegter und gesünder an, weil die Oberfläche durch das Öl wesentlich glatter gemacht wird. Das Öl kann dann die Feuchtigkeit einschließen, sodass die Haare nicht mehr so trocken und kaputt wirken.

Walnussöl

11,95 €*inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 18:52 Uhr aktualisiert

Walnussöl 100% rein

15,50 €*inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 19:25 Uhr aktualisiert

Clovis Französisches Walnuss-Öl (500ml)

Clovis-walnussoel
15,59 €*18,49 €inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 21:56 Uhr aktualisiert

Fandler Walnussöl (500 ml)

19,50 €*inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 18:17 Uhr aktualisiert

Walnuss-Öl kaltgepresst

21,49 €*21,99 €inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 19:16 Uhr aktualisiert

Bio-Walnussöl

Fandler Bio-Walnussöl
23,90 €*inkl. MwSt.
*am 16.11.2018 um 16:04 Uhr aktualisiert

Sie möchten nicht lesen? Dann lassen Sie sich den Text jetzt einfach vorlesen

Worauf muss bei der Verwendung geachtet werden?

Am meisten Sinn macht es, das Öl direkt nach dem Duschen zu verwenden, wenn die Haare noch nass sind. Dabei sollte das Öl nach Möglichkeit nur im unteren Teil der Haare oder in den Spitzen verwendet werden. Wird das Öl am Ansatz verwendet, sehen die Haare direkt wieder fettig aus. Die Anwendung am Ansatz macht nur dann Sinn, wenn man etwas gegen Schuppen machen möchte. Grundsätzlich ist das Öl sehr gut für die Haare geeignet.

Walnussöl für die Haare
Bewerten Sie diese Seite